Card image

Donnerstag, 10. März 2011

20:00 Uhr

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


skisport im comic
Vortrag zum Sport- und Freizeitangebot in Entenhausen



Parallelwelt ... »Entenhausen ist ein Skifahrerparadies – abgesehen vom Angeln wird keine andere Sportart derart häufig und leidenschaftlich betrieben. Skifahren ist für die Entenhausener weit mehr als nur körperliche Ertüchtigung oder Unterhaltung. Es ist der Ausdruck einer Lebenseinstellung, welche eine tiefe Verbundenheit mit der Natur ebenso wie einen hochdifferenzierten Sinn für die Künste demonstriert«, schreibt der Kulturwissenschafter Markus von Hagen in einer sportsoziologischen Untersuchung der Welt, in der »die Ente Mensch geworden ist«.
absam und entenhausen ... zwei Orte, die ernsthaft betrachtet einiges gemeinsam haben – augenscheinlich vor allem die große Bedeutung des Wintersports. Mit zahlreichen Aspekten des Wintersports in Entenhausen – wie Disziplinen, Techniken, Wettbewerbe, Reglements, Infrastruktur etc. – hat sich der Kulturwissenschaftler Markus von Hagen intensiv beschäftigt.

Comics spielen oft in Parallelwelten, die der Welt der Leserinnen und Leser nachempfunden sind – ob in Entenhausen oder in Springfield, wo keine Superhelden leben, sondern weltbekannte Alltagspersönlichkeiten wie Micky Maus, Donald Duck oder Homer Simpson. Als Heimat für diese unspektakulären Figuren können Comics aber nur dann funktionieren, wenn sie die Lebenserfahrungen, aber auch die Wünsche der Leser berücksichtigen: So sind ständige Grenzüberschreitungen und schnelle Veränderung im Comic an der Tagesordnung.

Damit wären Comics also auch ein idealer Ort für Breiten- wie Spitzensport ... »Erstaunlich ist der außerordentliche Stellenwert des Skisports und des durch ihn möglichen Wettbewerberfolges für das Selbstwertgefühl und das gesellschaftliche Renommee des Entenhauseners. Über den Hochleistungs- und Spitzensport hinaus ist Skifahren bei den Entenhausenern obendrein ein allgemein beliebtes Vergnügen, das von allen gesellschaftlichen Schichten, selbst von den Haustieren, praktiziert wird, so dass man hier mit Recht auch von Breitensport sprechen kann, der für die Freizeitkultur dieser anderen Welt prägend ist.«

Diavortrag von Markus von Hagen mit zahlreichen Originalaufnahmen aus Entenhausen. Eintritt frei.




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
Jeden Sonntag um 15 Uhr Programm
Jeden Samstag Radexkursion

Information und Führungen
Matthias Breit 
0 676 / 84 05 32 700
email

Kontoverbindung
Museumsverein Absam
IBAN: AT98 3620 0000 0003 1542 
BIC: RZTIAT 22200

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]