Card image

Montag, 26. Oktober 2015

Gemeindemuseum Absam
Walburga-Schindl-Str. 31
Im alten Kirchenwirt
6067 Absam

Card image


Nationalfeiertagslesung:
Mit Mark Twain über die deutsche Sprache

Mark Twain über die deutsche Sprache
– eine Lesung am Nationalfeiertag
um 16, 18 und 20 Uhr im Gemeindemuseum Absam

Am 29. Oktober 1955, einem Samstag, waren zirka 20 britische Soldaten mit ihrem Offizier, Oberst E. T. Roberts, vier Tage zu spät. Trotzdem wurden sie mit Geschenken aus Kärnten verabschiedet. Der offiziellen Legende nach hatte ja bereits am 25. Oktober der letzte ausländische Soldat Österreich verlassen – und der hätte ein Russe sein müssen.

Nicht neutral

Kampflos waren rund 60.000 Soldaten der vier Alliierten (Amerikaner, Briten, Franzosen und Russen) in den zehn Jahren nach der Befreiung 1945 in Österreich stationiert.

Womit sie aber sicher zu kämpfen hatten, das war die deutsche Sprache. Einer, der sie vor ihren Tücken warnen hätte können, ist der Autor von Tom Sawyer und Huckleberry Finn, der Amerikaner Mark Twain. Er hat sich bereits um 1880 bemüht, diese »ungeordnete« und »unsystematische« Sprache zu erlernen.

»Man treibt völlig hilflos in ihr umher, hierhin und dahin; und wenn man schließlich glaubt, man hätte eine Regel zu fassen bekommen, die festen Boden böte, auf dem man inmitten des allgemeinen Tobens und Aufruhrs der zehn Wortarten ausruhen könnte, blättert man um und liest: Der Schüler beachte sorgfältig folgende Ausnahmen.«
Wo ist der Vogel?

Intensiv beschäftigte sich Twain in seinem Aufsatz »The Awful German Language« mit der richtig formulierten deutschen Antwort auf die Frage »Wo ist der Vogel?« Übrigens, der wartet wegen des Regens in der Schmiede…

Twain hätte aber auch mit der Präambel des Nationalfeiertagsgesetzes (sie allein kommt auf 84 Wörter) aus dem Jahr 1965 seine Freude gehabt:

»Eingedenk der Tatsache, daß Österreich am 26. Oktober 1955 mit dem Bundesverfassungsgesetz BGBl. Nr. 211/1955 über die Neutralität Österreichs seinen Willen erklärt hat, für alle Zukunft und unter allen Umständen seine Unabhängigkeit zu wahren und sie mit allen zu Gebote stehenden Mitteln zu verteidigen und in eben demselben Bundesverfassungsgesetz seine immerwährende Neutralität festgelegt hat, und in der Einsicht des damit bekundeten Willens, als dauernd neutraler Staat einen wertvollen Beitrag zum Frieden in der Welt leisten zu können, hat der Nationalrat beschlossen…«

Mark Twain über die deutsche Sprache –
eine Lesung am Nationalfeiertag
um 16, 18 und 20 Uhr
im Gemeindemuseum Absam




Card image

Adresse

Gemeinde
Museum
Absam
Im alten Kirchenwirt
Walburga-Schindl-Straße 31
A – 6067 Absam

Öffnungszeiten
FR 18 – 20 Uhr 
SA 14 – 18 Uhr
SO 14 – 18 Uhr

Eintritt frei 

Führungen
0 676 / 84 05 32 700

Kontakt
Matthias Breit email

[ Impressum ]
[ Datenschutz ]